Vorschau 01.04.16

Vorschau: Doppel-Heimspiele in Holzelfingen

Am kommenden Sonntag, 03.04.2016 bestreiten beide Mannschaften der SGM Holzelfingen/Honau ihr erstes Heimspiel in Holzelfingen am Burgstein.

Team ll erwartet um 13:00 Uhr den FC Dottingen-Rietheim. Um einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen, sind drei Punkte auf heimischem Rasen Pflicht. Die Gäste aus Dottingen-Rietheim sind nur drei Punkte von Team ll entfernt. In Punkto Tordifferenz liegt die SGM HoHo noch mit zwei Zählern vorne. Auf ein spannendes Spiel mit hoffentlich vielen Toren von Team ll lässt sich also hoffen.

Die erste Garde der Spielgemeinschaft erwartet im Anschluss um 15:00 Uhr den TSV Steinhilben. Auch bei Team l geht es um wichtige Punkte damit das Ziel Relegationsplatz noch erreicht werden kann. Im vergangenen Jahr 2015 musste die SGM HoHo l bereits zwei mal gegen den TSV Steinhilben ran. Doch sowohl das Bezirkspokalspiel also auch das Vorrundenspiel entschied die Spielgemeinschaft mit 0:1 und 2:0 für sich. Diese Tendenz will Team l mit allen Mitteln aufrecht erhalten.

Wir freuen uns wie bereits in den vergangenen Spielen auf zahlreiche Zuschauer und Fans und bedanken uns schon jetzt für eure lautstarke Unterstützung.

Hayingen/Ehestetten – SGM HoHo I

Gelungener Auftaktsieg der SGM Holzelfingen/Honau l

Da am Wochenende zuvor die Begegnung aufgrund des plötzlichen Versterbens des Vorstandes des SV Hülben abgesagt wurde, fand das erste Rückrundenspiel der SGM HoHo l erst am Ostersamstag, 26.03.2016, statt. Die gesamte SGM Holzelfingen/Honau übermittelt an dieser Stelle dem SV Hülben und vor allem der betroffenen Familie und den Freunden des Verstorbenen ihr herzlichstes Beileid.

Nachholtermin für das Spiel gegen den SV Hülben ist am Mittwoch, 13.04.2016 19:00 Uhr in Hülben.

SGM Hayingen/Ehestetten – SGM Holzelfingen/Honau l 0:3

Am Ostersamstag ging es also endlich los und die SGM Holzelfingen/Honau l durfte gegen die Spielgemeinschaft aus Hayingen/Ehestetten ran. Das Spiel fand in Ehestetten im Waldstadion statt. Trotz jahrelanger Kreisliga A1 Alb Erfahrung, war es doch für einige das erste Aufeinandertreffen auf diesem eher wiesenähnlichen und unebenen Geläuf im Waldstadion.

Die Anfangsminuten konnte man mit dem Zustand des Rasens in Verbindung bringen – holprig. Die SGM HoHo versuchte sich mit einem Kurzpassspiel ihre Chancen zu erarbeiteten, was auch häufig bis zur Strafraumgrenze gelang, aber eben halt auch nicht weiter. Die Hayinger/Ehestetter hingegen setzten anfangs außer langen Bällen über die Außen nichts entgegen. Das nicht ganz unverdiente 0:1 fiel somit 5 Minuten vor der Halbzeitpause und die SGM HoHo konnte etwas aufatmen. Nach einer scharfen Flanke von Momo Follet stand Stürmer-Routinier Daniel Hoffmann da wo er stehen musste und spitzelte den Ball ins lange Eck. Nach der Halbzeitpause ruhte sich die Gästeelf etwas auf ihrer 0:1 Führung aus und die SGM Hayingen/Ehestetten gewann mehr Spielanteile was fast der Ausgleich bedeutete. Ein Distanzschuss aus zentraler Position rauschte nur knapp am Kasten von HoHo-Türhüter Julian Vollmer vorbei. Dies war zugleich der Hallo-Wach-Moment für die Gäste, in welchem auch das 0:2, durch einen satten Distanzschuss aus 25 Metern, durch den agilen Laurent Kroner fiel (60‘). In der Schlussphase erspielte sich die Gäste-Spielgemeinschaft noch weitere Möglichkeiten, welche aber in letzter Konsequenz nicht genutzt wurden. Der eingewechselte Ricco Moser erzielte in der 85. Minute dann die endgültige Entscheidung und erhöhte auf den 0:3 Endstand, nachdem die Hayinger/Ehestetter auf Abseits spekulierten.